2. Sept. 2020 Chur – Tamins
Endlich kann ich zur diesjährigen Fernwanderung starten. Ich habe mich für den Alpenpässeweg, Route 6 entschieden. Die erste Etappe ist sehr kurz und flach, nur ca 3 Stunden, was ich zum Anfangen perfekt finde.

Vom Bahnhof Chur südwärts geht man nicht gerade durch die schönsten Stadtteile und es ist sehr heiss.
Bis Felsberg wandere ich mehr oder weniger an der Autobahn, die trotz Lärmschutzwänden extrem laut ist. Dann überquere ich den Rhein und wandere an dessen Ufer. Es ist ein sehr schöner Weg, aber leider ist der Verkehr nicht zu überhören. Es dünkt mich viel lauter als bei uns an der Autobahn, vermutlich ist die Lage in einem Tal mit Felswänden nicht gerade hilfreich.


Später verlässt der Weg das Ufer und führt höher am Hang entlang.
In Tamins komme ich in einem netten BnB unter.
Nach der Dusche mache ich das Dorf unsicher und gehe auf den Kirchhügel, der das Dorf von der Autobahn abschirmt. Von hier aus geht der Blick über die Häuser und hinauf zum Kunkelspass.
Tamins gefällt mir, es gibt noch viele alte Häuser..

Alpenpässeweg Sept 2020